Montagstreff

Zu den festen Aktivitäten des KUNSTVEREINS UELZEN gehört der MONTAGSTREFF, der jeden ersten Montag im Monat außer in den Ferien und an Feiertagen im Theaterbistro des THEATER AN DER ILMENAU stattfindet. Beim Treff geben Vorträge über Kunst, Künstler und Künstlerinnen sowie künstlerische Techniken Raum für Fragen und Diskussionen. Es gibt Gelegenheit für Gespräche zu den aktuellen Ausstellungen oder zu den Kunstreisen. Zu unserem Montagstreff sind Gäste stets herzlich willkommen. Für Auskünfte, Wünsche und Anregungen steht die Organisatorin Frau Claudia Krieghoff-Fraatz gerne zur Verfügung, Tel.: 05826 958436, cmfraatz@aol.com
02.05.2022
19:00

Claudia Krieghoff-Fraatz / “Ätherisches in Glas – die Geschichte der Parfumflakons”

Achtung: wegen Umbaus findet der Montagstreff aktuell im Neuen Schauspielhaus Uelzen, Rosenmauer 9 statt.

Der Kunstverein und die Referentin würden sich freuen, nähmen an diesem Montagstreff nicht nur Mitglieder, sondern darüber hinaus weitere Interessierte teil. Als für den Montagstreff Verantwortliche bittet Claudia Krieghoff-Fraatz darum, sich für diesen Vortrag bei ihr anzumelden: 05826 958436 oder cmfraatz@aol.com oder kunstverein-uelzen-ckf@t-online.de.

Der Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei – für die Arbeit des Montagstreffs sind Spenden allerdings gern gesehen.

 

04.07.2022
19:00

Dominko / “Art Scouts – Schule:Kultur”

Achtung: wegen Umbaus findet der Montagstreff aktuell im Neuen Schauspielhaus Uelzen, Rosenmauer 9 statt.

Ausstellungsfahrten

Der KUNSTVEREIN UELZEN e.V. organisiert meist zweimal im Jahr Exkursionen zu Leuchtpunkten der Kunst: Das können Besuche bei bekannten Künstlern und Künstlerinnen sein oder in Ausstellungshäusern mit spannenden Angeboten. Begonnen hatte diese Tradition bereits in den 90er Jahren. Zu nennen sind z.B. Fahrten zu Uwe Bremer auf Schloss Gümse, in die MOMA-Ausstellung in der Neuen Nationalgalerie in Berlin oder der Besuch der Wunderkammer in den Franckeschen Stiftungen in Halle.

02.11.2022

Herzog Anton Ulrich – Museum: „Max wird Beckmann. Es begann in Braunschweig“

Eintägige Busfahrt, in Zusammenarbeit mit der KVHS Uelzen/Lüchow-Dannenberg

In 2022 widmet sich das Herzog Anton Ulrich – Museum dem Maler Max Beckmann, der – 1884 in Leipzig geboren – vom elften bis zum sechzehnten Lebensjahr in Braunschweig lebte. Im Zentrum der groß angelegten Sonderausstellung stehen die prägenden Jugendjahre Max Beckmanns. Im Rahmen einer Führung lernen Sie seine frühesten, künstlerisch anmutenden Werke kennen. So etwa das Aquarell „Der Diamantberg“ oder auch die schon souverän wirkende Ölskizze „Landschaft am See“. Daneben präsentiert die Ausstellung auch großformatige Schlüsselwerke aus dem Schaffen des Künstlers.
Almke Matzker-Steiner

Mittwoch, 02. November 2022
Abfahrt Lüchow 9.00 Uhr Roland-Brandin-Str. 2, Irro Reisen Busparkplatz
Abfahrt Uelzen 10.00 Uhr Hammersteinplatz

64,35 € (inkl. Busfahrt, Eintritt und Führung im Herzog Anton Ulrich – Museum)

Anmeldung und weitere Informationen KVHS Uelzen/Lüchow- Dannenberg, Tel. 0581 976490, service@allesbildung.de